Minor in BioMed Entrepreneurship

BioMed Minor Hauptbild

Die Kombination von Forschungswissen und unternehmerischem Denken beflügelt den medizinischen Fortschritt. Wenn die Translation von Erkenntnissen aus der Grundlagenforschung in die Welt der Unternehmen gelingt, entstehen aus Ideen marktfähige Produkte, Therapien und Anwendungen. Umgekehrt kann die Forschung von den praktischen Bedürfnissen im Bereich Life Sciences inspiriert werden.

Möchten Sie in diesem Gebiet Kenntnisse und Fertigkeiten erwerben? Dann ist der neue Minor in BioMed Entrepreneurship (30 ECTS) für Sie interessant.

Das Minor-Studienprogramm «BioMed Entrepreneurship» wird von der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät (MNF) und dem Institut für Regenerative Medizin · IREM (MeF) angeboten. Es bietet eine Spezialisierung in einem Fachgebiet, was beim Definieren vom späteren Berufsbild von Vorteil sein kann.

Was lerne ich in diesem Minor-Studienprogramm?

Der Minor in BioMed Entrepreneurship (30 ECTS Credits) vermittelt eine fundierte, problemorientierte Ausbildung in der Translation von wissenschaftlichen Erkenntnissen im Bereich BioTech, MedTech und Pharma, die Kompetenz translationale Fragen mit geeigneten wissenschaftlichen Instrumenten anzugehen und erfolgversprechende Lösungen zu entwickeln. Der Minor zeigt Ansätze und Methoden auf, wie wissenschaftliche Ergebnisse im Bereich der Life Sciences in marktfähige Angebote für Patienten umgesetzt werden können. Das Internship in einem Life Sciences Unternehmen bietet als Schnittstelle zwischen Universität und unternehmerischer Praxis Einblicke in die Berufswelt, kann aber auch neue Perspektiven für die individuelle Zukunft nach dem Masterabschluss eröffnen. Der Minor BioMed Entrepreneurship konzentriert sich auf übergreifende Fragestellungen der translationalen Forschung und beinhaltet keine weiteren reinen Life Sciences Fächer, da diese im Major abzudecken sind.

Die Absolventinnen und Absolventen eines Minor in BioMed Entrepreneurship sind in der Lage…

  • unternehmensrelevante Fragestellungen für die Translation von wissenschaftlichen Erkenntnissen zu erkennen und zu formulieren.
  • sich vertieftes Fachwissen durch eigenständiges Erarbeiten anzueignen.
  • Methoden der fächerübergreifenden Zusammenarbeit anzuwenden und zu verstehen, dass es notwendig ist, die eigene Disziplin gegenüber anderen Fachgebieten und Ansätzen zu öffnen.   
  • Theorien und Fallstudien zu analysieren, deren Ergebnisse kritisch zu bewerten und sie in konkrete Projekte einfliessen zu lassen.
  • die verschiedenen Dimensionen einer unternehmerischen Umsetzung und ihre Bedeutung in fachspezifischen und betrieblichen Kontexten zu verstehen und unterschiedlichen Anspruchsgruppen zu vermitteln.

Umfang

Der Minor in BioMed Entrepreneurship hat den Umfang von 30 ECTS Credits und kann nur im Rahmen eines Masterstudiengangs der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät absolviert werden. Das Lehrangebot besteht aus fünf Pflichtmodulen: eine Vorlesung und drei Blockkurse, die im HS stattfinden, sowie ein Internship, welches im darauffolgenden Frühlingssemesters oder in der vorlesungsfreien Zeit absolviert werden kann.

Der Minor ist besonders geeignet für Masterstudierende im letzten Studienjahr, das heisst, die Pflichtmodule des Major-Studienprogramms und die Masterarbeit müssen voraussichtlich vor Beginn des Minor-Programms abgeschlossen sein. Der Minor konzentriert sich auf übergreifende Fragestellungen der translationalen Forschung und beinhaltet keine weiteren reinen Life Sciences Fächer, da diese im Major abzudecken sind.