UZH IncubatorLab: Mit Era-107 den Appetit sanft bändigen

Diätpille

Viele Schlankheitsmittel sind gesundheitsschädlich oder zu wenig wirksam. Nun entwickelt ein Startup der UZH einen Appetithemmer, der keine unerwünschten Nebenwirkungen hervorruft und das Gewicht im Vergleich zu zugelassenen Standardmedikamenten im Tiermodell doppelt so stark reduziert.

Sie gelten als Volkskrankheit des 21. Jahrhunderts: Adipositas und Übergewicht. Auch Schweizer Frauen und Männer werden immer dicker – zurzeit sind rund 41 Prozent der Erwachsenen und rund 19 Prozent der Jugendlichen übergewichtig. Laut WHO leiden weltweit 1,9 Milliarden Menschen an Übergewicht und 650 Millionen Menschen sind fettleibig, mit einem Body-Mass-Index von über 30 kg/m².

Übergewicht und Adipositas verursachen hohe Kosten für die Gesellschaft, denn sie sind Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes Typ 2, einige Krebsarten, Atemwegs- und muskulo-skeletale Erkrankungen sowie Depressionen. Die Therapie von Übergewicht – mittels Lifestyle-Massnahmen, medikamentös oder letztlich chirurgisch – ist ein lukrativer Markt. «Wenn auch ein schwieriger», wie Josua Jordi, Mitgründer des UZH-Startups EraCal Therapeutics, einräumt.

weiter zum ganzen Text

UZH IncubatorLab

Benedikt Hochstrasser

News